Frankfurter Riesling Tag

Frankfurter Riesling Tag

Es begann alles damit, dass ich einen befreundeten Hotelier 2011 gefragt habe ob wir in seinem „Künstler“- Hotel (Hotel Nizza) nicht eine Partyreihe nur mit Riesling und Dj-Musik machen wollen. Wir sind beide leidenschaftliche Rieslingliebhaber und irgendwie war der Schritt überfällig. Wir gaben der Party den Namen Rocking Riesling. Es folgten 14 Parties (3-4 im Jahr) mit unterschiedlichen Schwerpunkten zum Thema Riesling. Wir boten jedesmal eine Auswahl von 8 - 12 unterschiedlichen Rieslingen und machten unter anderen auch Anbaugebiets-Specials mit Rieslingen nur von der Nahe, Pfalz, etc. Nachdem sich das Thema etwas erschöpft hatte, kam ich 2015 auf die Idee Weinhändler in Frankfurt zu fragen, ob sie sich vorstellen könnten einen gemeinsamen Verköstigungstag nur mit Rieslingen zu machen. Weg von den Abend und rein in den Tag war die Devise. Somit war der 1. Frankfurter Riesling Tag geboren. 6 Frankfurter Weinhändler haben sich für dieses Projekt 2016 zusammengefunden. Jeder von ihnen stellte um die 10 Rieslinge vor. Das Fazit des ersten Tages war Frankfurt kann und will Riesling.

Besucher des Events bei der Weinprobe

Bild: Besucher des Riesling Tag in Frankfurt am Main

Im folgenden Jahr kam mir der Gedanke, die Weinhändler zu fragen, ob sie nicht ein Gastwinzer dazu laden wollen. Das geschah dann auch und der Riesling Tag begann zu wachsen. Hatten wir im ersten Jahr 200 Besucher, so waren es im zweiten schon 300 Besucher. Eine andere Erweiterung war die Idee einen Frankfurter Riesling Preis zu vergeben. Die Besucher bekamen am Eintritt eine Stimmkarte, auf der Sie den ihnen am besten schmeckenden Riesling eintragen sollten. Wir konnten dann dem Winzer eine Urkunde mit seinem beliebtesten Riesling der Veranstaltung überreichen. Unter den Stimmkarten verlosten wir dann noch Preise, d.h. Flaschen des Gewinner-Rieslings.

Im dritten Jahr wurde das Konzept des „langsamen“ Wachsen weiter verfolgt. Statt 1 Gastwinzer waren es jetzt 2 Gastwinzer. Außerdem hatte ich mir erlaubt, selber noch Winzer einzuladen. Die Formel war gefunden Weinhändler + Gastwinzer & Winzer. Das Thema Jungwinzer sollte wie schon bei meinem Rocking Riesling Projekt eine zentrale Rolle einnehmen. Da ich durch einen befreundeten Jungwinzer erfahren konnte wie schwierig es ist, bei der Übernahme des elterlichen Betriebs sich um alles zu kümmern und dann auch entsprechendes Marketing zu machen. Da bleibt doch einiges auf der Strecke. Bei dem Riesling Tag haben Jungwinzer jetzt aber die Gelegenheit gemessen an der ProWein sehr günstig für sich zu werben. 

Die Gäste können die Weine der teilnehmenden Winzer probieren

 

Bild: Gäste bei der Weinprobe auf dem Frankfurter Riesling Tag

Nach dem 3. Riesling Tag folgte nunmehr eine größere Weichenstellung. Da wir um die 500 Besucher hatten ergab sich das Problem, dass wir bei dieser Größenordnung in Gefahr gelaufen sind, dass die Veranstaltung aus allen Nähten platzt. Da stellte sich die Frage wieder etwas runterzufahren und einen überschaubaren „kleinen“ Riesling Tag weiter zu organisieren oder mit einem Locationwechsel dem sukzessiven Wachsen einen neuen Raum zu geben. Ich war sehr unentschlossen und brachte mich aber in eine Situation die mir keine andere Wahl lies. Ich hatte nämlich eine befreundete Gastronomin, deren Mann der Leiter des Gesellschaftshaues Palmengarten ist, gefragt ob es denn denkbar wäre das Gesellschaftshaus für den Riesling Tag anzumieten. Da gab es ja schon große VDP Veranstaltungen und auch eine jährliche Apfelwein Messe. Sie wollte Ihren Mann mal fragen und er würde sich dann mir melden. Es tat sich dann allerdings eine ganze Weile nichts und ich hatte die Sache schon wieder aus meinem Kopf. Das ist eh zu groß und zu teuer war mein Gedanke. Es kam dann aber doch noch zu den Telefonat und Herr Mangold (Leiter Gesellschaftshaus Palmengarten) zeigte sich sehr aufgeschlossen gegenüber dem Projekt und signalisierte mir, dass es möglich sei und das er das unterstützen würde. Mir war klar, dass es jetzt tatsächlich die Chance gab ins kalte Wasser zu springen und den Riesling Tag in das pompöse Gesellschaftshaus Palmengarten verlegen zu können. Alleine war das aber nicht zu stemmen und so fragte ich meinen früheren Kompagnon mit denen ich jahrelang im Veranstaltungsbereich tätig war, ob er bei diesem Projekt mitziehen würde. Er hat ein sehr großes Event-Netzwerk was für dieses Abenteuer sehr hilfreich sein könnte. Wir kamen zu den Ergebnis, trotz nicht geringer Mietkosten das Wagnis eingehen zu wollen, da die zurückliegenden Riesling Tage doch gezeigt haben, dass das Thema die Leute durchaus begeistert hat.

Die Formel blieb die selbe, d.h. die Weinhändler luden jetzt aber bis zu 4 Gastwinzer ein und wir hatten jetzt auch ausreichend Platz für viele Winzer. Ich nahm deshalb Kontakt auf mit der Generation Riesling und bat sie, ob sie die Veranstaltung nicht ausschreiben wollten. Zum Mainzer Weinsalon gab es auch einen link und der Weinbauverband Rheingau schrieb 4 Plätze für Ihre Jungwinzer (damals 50°R heute Fingerprint) aus. Insgesamt hatten wir 34 Winzer vor Ort mit über 200 offenen Rieslingen. Mit viel Werbung sowohl Print und Digital wollten wir gut vorbereitet den Tag im Gesellschaftshaus angehen, so mussten wir dort doch die Besucherzahl mindestens verdoppeln. Und bei aller Nervosität im Vorfeld wurden wir reichlich belohnt, denn der Tag wurde in der neuen Location ein voller Erfolg. Wir hatten über 1000 Besucher und darunter auch viele „Neue“ die so ein Weinevent noch nie mitgemacht hatten. Im kommenden Jahr sollte sich diese Ergebnis wieder bestätigen lassen. Der Riesling Tag war im Gesellschaftshaus angekommen und kommt dort zu voller Entfaltung und zieht ein buntes durchmischtes Publikum an. Als da wären vorne weg die vielen bekannte Gesichter aus der Frankfurter Weinszene, Rieslingliebhaber, Gastronomen, aber auch viele jungen´ Menschen die gerade in das Thema Wein einsteigen. Diese konnten wir über unseres großes Netzwerk im Party und Veranstaltungsbereich erreichen. Der diesjährige 6. Frankfurter Riesling Tag wird sicherlich wieder eine abwechslungsreiche gehaltvolle Feier der Königin der Trauben werden.

Preisverleihung
Bild: Preisverleihung zum beliebtesten Riesling


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published